Immobilienmakler in der HafenCity

Hamburg Immobilien – Ihr Immobilienmakler in der HafenCity

Sie möchten Ihre Wohnung verkaufen und sind auf der Suche nach einem verlässlichen Immobilienmakler in der HafenCity, der durch Qualität, Beratung und Service überzeugt? Dieses und noch vieles mehr dürfen Sie als Immobilienverkäufer von HAMBURG IMMOBILIEN erwarten.

Immobilienmakler in der HafenCity

Nico Hoffmann
Immobilienkaufmann (IHK)
Immobilienmakler (IHK)

Unser kompetentes Team setzt sich aus IHK-geprüften Immobilienkaufleuten und Immobilienmaklern zusammen. Des Weiteren bieten wir Ihnen einen hauseigenen Fotografen für Immobilienfotografie sowie Fachleute aus dem IT-und Marketingbereich. Diese Zusammensetzung bewährt sich, da wir alle verkaufsrelevanten Faktoren durch kompetentes Personal abdecken. Gern erläutern wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch, wie unsere Immobilienmakler auch Ihre Immobilie in Hamburg-HafenCity effizient verkaufen können. Unabhängig davon, ob es sich bei Ihrer Immobilie um eine kleine oder größere Eigentumswohnung handelt, das Team von HAMBURG IMMOBILIEN zeigt Ihnen individuelle und erfolgsbewährte Vermarktungsstrategien. Zudem legen wir viel Wert auf persönliche Beratung und den, für Sie entlastenden, Rund-Um-Service. Lehnen Sie sich zurück und überlassen Sie den Verkauf Ihrer Immobilie in Hamburg-HafenCity einem Profi – HAMBURG IMMOBILIEN. Melden Sie sich noch heute bei uns, ganz gleich, ob Sie eine unverbindliche Bewertung Ihrer Immobilie oder erste Informationen zu unserem Unternehmen wünschen! Wir freuen uns auf Sie!

Unser Büro erreichen Sie täglich unter der Telefonnummer 040 – 950653223 oder per E-Mail unter n.hoffmann@hamburgimmobilien-bluhm.de

 

HafenCity – Historischer Charakter mit moderner Architektur

Speicherstadt HafenCity

Speicherstadt HafenCity

Die HafenCity „www.hafencity.com“, der neuste und am schnellsten wachsende Stadtteil Hamburgs ist geprägt durch imposante, architektonische Meisterwerke der Neuzeit und den alten Backsteingebäuden der historischen Speicherstadt. Diese ist in dieser Form einzigartig auf der Welt und gehört seit dem Jahr 2015 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Wo früher hauptsächlich Kaffee und Gewürze gelagert wurden, befinden sich heute Firmensitze, Museen und touristische Attraktionen wie zum Beispiel das „Miniatur Wunderland“.

 

 

 

 

Elbphilharmonie:

Elbphilharmonie

Elbphilharmonie

Ebenso befindet sich das Hamburger Prestigeprojekt, die „Elbphilharmonie“, eines der modernsten Konzerthäuser der Welt und der auffälligsten Gebäude der Stadt in diesem Stadtteil. Neben zwei Konzertsälen mit 2.100 und 550 Sitzplätzen bietet das neue Wahrzeichen von Hamburg zusätzlich ein 5-Sterne-Hotel, sowie gastronomische Einrichtungen und ein Parkhaus. Ebenso befindet sich im 8. Obergeschoss in ca. 37 m Höhe die Plaza, eine öffentlich zugängliche, umlaufende Terrasse, welche den Gästen und Einheimischen einen tollen Blick über den Hamburger Hafen bietet.

 

 

 

Lage und Größe:

Der Stadtteil gehört zum Bezirk Hamburg-Mitte und besteht aus dem Gebiet des Großen Grasbrooks, dem nördlichen Teil der ehemaligen Elbinsel Grasbrook und der Speicherstadt auf den ehemaligen Elbinseln Kehrwieder und Wandrahm. Die Hafencity grenzt im Norden an die Innenstadt, im Westen und Süden an die Elbe und im Osten an Rothenburgsort. Der Stadtteil ist vollständig von Kanal- und Flussläufen umgeben und hat eine Gesamtfläche von ca. 2,2 Quadratkilometern, auf denen ca. 2.400 Einwohner leben. Doch nicht nur die Bewohner Hamburgs sind von diesem Stadtteil begeistert, auch die zahlreichen Touristen schätzen die Hafencity und ihre vielseitigen Facetten sowie die Nähe zu den Landungsbrücken und dem Fischmarkt.

Verkehrsanbindung in der HafenCity:

Eine gute Verkehrsanbindung und die schnelle Erreichbarkeit der Innenstadt machen die Hafencity zu einem der begehrtesten und zugleich hochpreisigsten Stadtteile Hamburgs.
Mit verschiedenen Buslinien oder den U-Bahnstationen-U4 Überseequartier und HafenCity Universität gelangen Sie in ca. 5 Minuten bis zum Jungfernstieg oder an die Alster. Mit dem PKW ist die Hamburger Innenstadt ebenfalls in ca. 5 – 10 Minuten zu erreichen. Zum Hamburger Flughafen gelangen Sie in etwa 25 – 30 Minuten.

Seien Sie sportlich aktiv:

Bereits das städtebauliche Konzept macht die HafenCity zu einem Ort der Bewegung: Freizeit-, Wohn- und Arbeitsnutzungen werden dicht gemischt und oftmals sind dazwischen nur noch kurze Wege zurückzulegen. Dank der gut ausgebauten Fuß- und Fahrradwege kann deshalb häufig auf das eigene Auto verzichtet werden.

Auf einer Länge von ca. 10,5 km erstrecken sich die am Wasser gelegenen Fußgängerwege, welche mitunter als Promenaden und als öffentliche Plätze gestaltet wurden. Hier können Menschen jeden Alters bewusst in Bewegung bleiben, denn die Wege laden zum Joggen oder Fahrrad fahren ein, aber auch zum Walken oder einfach zum Spazierengehen. Im „Grasbrookpark“ und im „Lohsepark“, welche in den Jahren 2013 und 2016 fertiggestellt worden sind, entstanden vielfältige Bewegungsräume. Darunter Kletter- und Spielmöglichkeiten für Kinder, an deren Entwicklung die Kinder und Schüler in der HafenCity aktiv beteiligt wurden. Ebenso stehen den Bewohnern, Besuchern und Beschäftigten verschiedene Fitness-/ und Erholungseinrichtungen zur Verfügung.

Sportanlagen:

Die zahlreichen Treppen, Terrassen und Rampen, welche oftmals bis direkt ans Wasser reichen, verleihen den Straßenzügen in der Hafen-City ihrem ganz besonderen Charme. Kinder und Jugendliche erschließen sich den Stadtteil sportlich, indem sie beispielsweise die „Magellan-Terrassen“ zum Skaten nutzen. Auf dem Großen Grasbrook können Boule-Fans ihrem Sport nachgehen und auf dem „Vasco-da-Gama-Platz“ befindet sich ein gern genutzter Basketballcourt.

Vasco-da-gama-Platz

Vasco-da-gama-Platz

Eine Sportplatzanlage direkt am Wasser soll zudem im Oberhafenquartier entstehen. Diese ist für den Schulsportbedarf des Gymnasiums, der Stadtteilschule und der beiden Grundschulen der HafenCity ausgelegt und berücksichtigt zudem den allgemeinen Freizeitbedarf.

Der Sportverein „Störtebeker SV“ bietet zahlreiche Sportangebote für die HafenCity, sowie für die Alt- und die Neustadt an. Das Aushängeschild des Vereins ist die Fußball-Abteilung aber auch weitere Angebote wie Kinderturnen, Karate, Tennis und Fitness. Hierfür kann der Verein unter anderem die Sporthalle in der „Katharinenschule“ nutzen, die für solche Aktivitäten aus der Nachbarschaft nach Schulschluss und am Wochenende zur Verfügung steht.

Das Quartier Baakenhafen im Osten der HafenCity ist als „Aktiv-Quartier“ geplant. Hier sollen hauptsächlich für den Freizeitsport vielfältige Anlagen entstehen. Beispielsweise ein Indoor-Sport-Center, welches insbesondere für Mannschaftssportarten wie Hallenfußball, Handball, Hockey, Basketball oder Volleyball genutzt werden kann. Ergänzt wird das Konzept für den Baakenhafen u.a. durch das, 2018 fertiggestellte familienfreundliche Stadthotel „JUFA Hotel Hamburg HafenCity“ werden soll.

Familienleben in der Hafencity:

In der HafenCity schätzen Familien unter anderem die Chance, Kinder und Beruf flexibel miteinander zu kombinieren. Neben dem Arbeitsplatzangebot trägt die Kinderbetreuung, welche durch die Eröffnung der Katharinenschule und der benachbarten Kindertagesstätte angeboten wird ihren Anteil dazu bei. Insgesamt gibt es derzeit vier Kindertagesstätten in der HafenCity, zwei weitere sind in Planung. Der Anteil der Haushalte mit Kindern unter 18 Jahren liegt aktuell schon jetzt bei ca. 18,4 %, was den Wert anderer innenstadtnaher Stadtteile übersteigt. Besonders sind Familien mit kleinen Kindern vertreten. Entsprechend werden in den nächsten Jahren ein Gymnasium am Lohsepark und eine zusätzliche Grundschule am Baakenhafen errichtet. Des Weiteren wird am Strandkai ein Kinderkulturhaus eröffnet.

Ein beliebter Treffpunkt für die Kleinen ist der Grasbrookpark. Als ausgewiesener Spielpark mit Baumhaus, Kletterwand und mehreren Hängebrücken stehen hier Spaß und Abenteuer im Vordergrund. Grund hierfür ist unter anderem auch die Anteilnahme der Kinder und Jugendlichen bei der Gestaltung des Bereiches. Ein Schülerbeirat der benachbarten Katharinenschule beschäftigte sich aktiv mit den konkreten Anforderungen von Kindern und Jugendlichen an dem öffentlichen Stadtraum. So wurde beispielsweise die Idee für das beliebte Weidenlabyrinth verwirklicht und auch der ehemalige „Schatzinsel“-Spielplatz mit dem Spielschiff hat hier seinen Platz gefunden.
Die Katharinenschule bietet neben nachmittäglichen Musik- und Sportkursen auch Mittagessen und garantiert so eine Ganztagsbetreuung. Noch etwas flexibler ist das Betreuungskonzept der benachbarten Kindertagesstätte, welches bis in die Abendstunden reicht.

Restaurants:

Als Immobilienmakler in der HafenCity kann ich Ihnen sagen, dass egal ob ein schneller Snack, Thai-Lunch, Gourmet-Dinner, Kaffee „to go“ oder die ganze Welt des Weins – das gastronomische Angebot in der HafenCity lässt keine Wünsche offen.

Kaiser's HafenCity

Kaiser’s HafenCity

Zahlreiche Gastronomen haben die HafenCity, unter anderem im Bereich des „Dalmannkais“, dem „Überseeboulevards“ und rund um den „Sandtorpark“ für ihre Restaurants, Cafés, Bistros oder Bars entdeckt und innovative Konzepte umgesetzt.
Das Angebot reicht dabei vom günstigem Essen „auf die Hand“ bis hin zum eleganten Abendrestaurant. Das Besondere ist zweifelsohne der oftmals atemberaubende Blick auf die Elbe mit den kleinen Segelbooten oder Kreuzfahrtschiffen.

 

 

 

 

 

Wochenmarkt:

Der nahegelegene „Hopfenmarkt-Wochenmarkt“ in der Hamburger Altstadt, in der Nähe der ehemaligen Hauptkirche St. Nikolai findet am Hopfenmarkt statt. Mit viel Wissen rund um die Produkte erhalten Sie hier eine umfangreiche Beratung. Alle Marktstände sind Familienbetriebe, die von fleißigen Angestellten unterstützt werden. Besuchen können Sie den Wochenmarkt dienstags und donnerstags von 10:00 Uhr – 14:30 Uhr.

Einkaufen:

Mit dem zunehmenden Ausbau der Hafencity wurden auch Supermärkte- und Drogeriegeschäfte sowie verschiedene Dienstleistungsbetriebe eröffnet. Ein „Edeka-Markt“ ist fußläufig erreichbar und ein „Bio-Supermarkt“ nur wenige Meter entfernt.

Ebenfalls runden neue Galerien und Modedesigner das urbane Angebot ab. Vor allem das Quartier Am „Sandtorkai/Dalmannkai“ und das nördliche Überseequartier bieten bereits aktuell viele Shoppingmöglichkeiten und Gastronomiebetriebe, welche sich unter anderem auch an die zahlreichen Touristen und Besucher richten.

Am Dalmannkai gibt es vor allem kleinere Geschäfte, Cafés, Bistros und Restaurants. Viele Einzelhandels- und Gastronomiekonzepte in der HafenCity sind explizit auf den Standort zugeschnitten. Das „Meßmer Momentum“ führt seine Besucher in die Welt des Tees ein und spiegelt die Geschichte seines Standorts als weltweitem Warenhandelsplatz für Tee und Kaffee wieder.

Das Überseequartier zeigt als kommerzielles Herzstück der HafenCity bereits heute Metropolcharakter. Im Nordteil leben über 500 Bewohner. Viele Geschäfte und Dienstleister haben entlang des Überseeboulevards eröffnet und das Areal gilt als ein erfolgreicher Unternehmenssitz.

Bis 2021 wird im südlichen Überseequartier ein offenes und urbanes, sowie wettergeschütztes Einkaufsviertel entstehen. Durch die Verknüpfung mit dem neu entstehenden Kreuzfahrtterminal entwickelt sich ein Gesamtareal, welches im Bezug auf die urbane Nutzung, Mischung und Größe zumindest europaweit einzigartig ist. Hiervon werden wiederum kleinere und mittlere Geschäfte, insbesondere in den vielen Erdgeschosslagen in der gesamten HafenCity profitieren.

Fazit von Ihrem Immobilienmakler in der HafenCity:

Zu der HafenCity lässt sich zweifelsfrei sagen, dass der neuste Stadtteil Hamburgs zugleich auch der facettenreichste ist. Zudem können Sie Familie und Beruf durch kurze Wege miteinander verbinden und erreichen die Innenstadt von Hamburg in wenigen Minuten.

Sie haben Fragen zum Thema Haus- oder Wohnungsverkauf?

Tel.: 040-950653223 Nehmen Sie jetzt ganz einfach hier Kontakt mit uns auf.

ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen. Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Ich bin bin ausdrücklich damit einverstanden kontaktiert zu werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@hamburgimmobilien-bluhm.de widerrufen.*

Am Sandtorkai HafenCity

Am Sandtorkai HafenCity